Albanien Trip
Bikeguide

Kosovo und Albanien – Trails, Land und Leute

Einer der letzten wilden Flecken Europas

2 Länder – Von belebten Städten bis in das einsamste Hinterland

Albanien, ein Staat in Südosteuropa auf der Balkanhalbinsel, eingegrenzt durch die Staatsgebiete von Montenegro, dem Kosovo, Nordmazedonien und Griechenland gilt es trotz aller Fortschritte immer noch als eines der ärmsten und wildesten Länder Europas. Lange aufgrund der Abschottung als Nordkorea Europas bezeichnet, sollte dieses Image nun endgültig Geschichte sein. Der Tourismus wird jedes Jahr mehr und die Gastfreundschaft ist auf einem ganz anderen Level als man es vom deutschsprachigen Raum gewohnt ist. Auch der Biketourismus nimmt zu, und das Land hat überraschend coole Trails zu bieten, ist also auch für Endurobiker auf alle Fälle eine Reise wert. Mithilfe unseres lokalen Guides Beni und mit der Unterstützung von Ride Albania lernt ihr auf dieser Reise nicht nur die lohnendsten Singletrails des Landes kennen, sondern ihr bekommt auch einen Einblick in die Kultur, die Einstellung und Arbeit der lokalen Bevölkerung. Trails, Land und Leute, darum geht es bei diesem Trip.

4×4 Offroad Shuttle das den Namen verdient

Wir starten unseren Kosovo-Albanien Trip am Flughafen in Pristina. Guide Beni holt euch von dort ab. Am ersten Biketag geht es mithilfe eines Offroad Shuttles auf die Hometrails von Beni rundum Delloc. Nach einem kurzen Stopp in seinem eigenen Bikeshop geht ist unser nächstes Ziel Prizren. Der Kontrast dieser belebten Stadt zum zuvor ländlichen Ambiente ist enorm. Super Essen, viele Lokale und ordentlich Trubel ziehen einen direkt mit. Am Tag darauf checken wir die Trails auf den Bergen hinter der Stadt aus. Die Blicke von der markanten Burg hinunter auf die Häuser werden definitiv in Erinnerung bleiben. In den folgenden 3 Tagen wird es alpiner und ein Highlight jagt das nächste. Zuerst unternehmen wir die sehr abgeschiedene Grenztour nach Albanien., inklusive 360 Grad Panorama ohne menschliche Infrastruktur sowie Übernachtung im einsamen Bergdorf. Und dann noch 2 Shuttle Tage von Peshkopi aus. Die besten Trails gibts zum Schluss. Es geht von 2200m bis hinunter zum ‚Black Drin‘ Fluß auf 500m über dem Meeresspiegel.

Flowige Trails mit kurzen verblockten Abschnitten

Unser Kosovo und Albanien Trip steht unter dem Motto: Trails, Land und Leute. Wir, bzw. unser Guide Beni hat alle Trail Schmankerl der Region herausgepickt, und diese fahren wir der Reihe nach ab. Die Reise ist aber so angelegt, dass genug Zeit bleibt die Kultur und die Einheimischen kennenzulernen. Es ist kein durchgetaktetes Programm, also man verbringt hier deutlich weniger Stunden am Bike als zum Beispiel auf einer Trans Provence. Die teils langen und steilen Auffahrten sparen wir ein, hier lassen wir uns teils abenteuerlich shutteln. Die dadurch gewonnene Zeit verbringen am Fluß, in Restaurants oder Bars, oder direkt zu Gast in den Häusern der Locals. Die Singletrails an sich liegen großteils im Bereich S2 und können mit Highlight Trails mancher Alpenregionen mehr als mithalten.

Local Guide Beni

Guide Beni

Beni ist im Kosovo in der Nähe von Delloc aufgewachsen und war einer der ersten richtigen Mountainbiker in der Gegend. Er ist ein guter Fahrtechniker, beherrscht Skills wie Hinterrad versetzen und Bunny Hop, und ist außerdem immer am exploren seiner Heimat auf der Suche nach neuen Trail. Er besitzt auch einen kleinen Bikeshop, den einzigen der Region, und wenn er nicht am Guiden ist, richtet er Bikes. Durch seine fließende englische Sprache, ruhige, bemühte Arte und die vielen Kontakte vor Ort, ist er der perfekte Guide für diese Woche.

Buchung

Anforderungen

  • solides Fahrtechnisches Können im Bereich S2

  • Kondition für einen ganzen Tag am Bike. Bis zu 800hm.

  • Erfahrung im Umgang mit Trage- und Schiebepassagen.

Reiseleistungen

  • 6x Übernachtung mit Frühstück

  • 6x Abendessen

  • Alle Getränke (ausgenommen Alkohol)

  • Abholung vom Flughafen Pristina, Transfer zum Flughafen in Tirana

  • Gepäcktransport

  • alle notwendigen Shuttlestrecken inklusive 4×4 Offroad Shuttle

  • 5x Begleitung und Führung durch lokalen Bikeguide in englischer Sprache

  • Begleitung durch Flat Sucks Second Guide in deutscher Sprache

weitere Termine auf Anfrage – Kontakt

Strecken die wir unter anderem fahren

Streckendetails – Trail Trip Albanien

  • Tag 1: Eigenständige Anreise und Abholung vom Flughafen in Pristina (sobald alle gelandet sind). Abends Ankunft in Delloc (Delovce) Kosovo

  • Tag 2: Aufwärmen in den Bergen des Kosovo: 4×4 uphill shuttle, danach ca. 2 Stunden & 500 Höhenmeter uphill inkl. diversen Schiebepassagen, 1100 Tiefenmeter Trail Abfahrt und anschließende Transfer nach Prizren.

  • Tag 3: 2 Shuttles und Trailabfahrten oberhalb von Prizren. Teilweise gibt es extra für Biker gebaute Features.

  • Tag 4: In die grosse Wildnis und über die Grenze nach Albanien. 2,5 Stunden Transfer, anschließend geht es auf einem langen Trail durch ein einsames Tal. Es folgen 600hm schieben und tragen bevor es auf die finale Trail Abfahrt in ein einsames Bergdorf geht.

  • Tag 5: Trailabfahrt am Morgen und anschließender Transfer nach Peshkopi. Von dort knapp 1500hm 4×4 Shuttle und geniale Trailabfahrt. Essen und chillen in einem Bergdorf. Anschließend geht es auf einem Schotterweg hinunter ins Hotel

  • Tag 6: Zum krönenden Abschluss zwei Trails von 2200m bis 500m über Meer. Am Fluß baden, chillen und gemütlicher Ausklang. Abendessen in Peshkopi.

  • Tag 7: Transfer zum Flughafen nach Tirana – Rückflüge ab ca. 14:00

Der genaue Streckenablauf unserer Albanien Tour ist nicht in Stein gemeißelt und wird bei Bedarf individuell an Gruppe und Wetter angepasst.

Weitere Enduro Trips: